Logo der Firma Kreativ Bunker

Webdesign und die Psychologie der Manipulation

Der Kampf um die Kunden im Web ist hart und gnadenlos. Und so ist es auch kein Geheimnis, dass Sie das Beste aus Ihrer Homepage rausholen müssen, um potenzielle Kunden an sich zu binden. Wir sind in unseren vergangen Beiträgen schon auf viele, wichtige Aspekte eingegangen, die für eine gute Website unerlässlich sind. So haben wir Ihnen bereits das Zusammenspiel der Farben im Webdesign erklärt, sind auf das für Sie beste Corporate Design eingegangen oder haben Ihnen die Usability näher gebracht. Dies alles spielt bei der Psychologie im Webdesign eine tragende Rolle. Aber, Sie können es sich bestimmt schon denken: Das ist bei Weitem noch nicht alles. Leider. Denn: Mit der heutigen Geschwindigkeit des Fortschritts, werden wir alle auch immer anspruchsvoller. Es reicht uns nicht mehr, einfach die erst beste Homepage aufzurufen um dort unser Wunschprodukt zu kaufen. Wir haben Ansprüche, Bedürfnisse, die unbedingt vor dem Kauf gestillt werden wollen. Wir möchten umgarnt werden und uns sicher sein, dass wir wirklich das beste Produkt erwerben und uns auf den besten Service verlassen können. Eine, im ersten Moment, erschlagende und demotivierende Aussage. Vermeintlich. Denn, wenn man sich mit erst mit dem Thema richtig auseinandersetzt, ist es keine Aufgabe, die sich nicht bewältigen lässt.

Das Unterbewusstsein – unser ständiger Begleiter

Unser Unterbewusstsein steuert unser ganzes Leben. Es trifft Entscheidungen ohne, dass wir es bewusst mitbekommen und leitet uns in Richtungen, die für unser Wohlbefinden am besten sind. Daher gehen wir heute auf die Themen ein, die unsere persönliche Wohlfühlzone umschreiben.

Eigentlich ist es recht einfach, sich in die Lage Ihres Besuchers zu versetzen. Denn: Sie sich auch täglich ein Besucher und potenzieller Kunde für jemanden. Über legen Sie also einmal ganz genau, was Sie sich auf einer Website wünschen und was für Sie ein absolutes „No-Go“ ist. Stellen Sie sich also vor, Sie klicken sich auf der Suche nach einem bestimmten Produkt durch das World Wide Web. Was sind Ihre Ansprüche? Der heutigen Schnelllebigkeit geschuldet, wollen wir seriös und schnell durch eine Seite geleitet werden. Wir wollen kurz und knapp informiert werden und uns danach wie ein Produktprofi fühlen. Wir wollen das Produkt unseres Begehrens bestens abgelichtet betrachten können, da wir es schon nicht anfassen können. Betrachten wir die zielführende Vorgehensweise einmal genauer.

Webdesign Psychologie

Lösen Sie positive Reize aus!

Das perfekte visuelle Zusammenspiel von Farben und Formen löst in jedem von uns ein positives oder auch negatives Gefühl aus. Um Ihren Besucher also auf Ihrer Homepage halten zu können müssen Sie versuchen, die positiven Reize zu aktivieren. Nutzen Sie die Psychologie des Webdesigns und sprechen Sie das Unterbewusstsein Ihres Besuchers an. 

Die richtige Farbwahl

Wir sprachen bereits in einem vergangenen Beitrag über die Wirkungen der Farben im Webdesign. Um Ihnen vorab schon einmal ein wenig des bisher aufgebauten Stresses zu nehmen: Natürlich können Sie es nicht jedem recht machen, aber Sie können sich auf die allgemein erforschten Wirkungen der jeweiligen Farben auf den Menschen verlassen.

So wird die Wirkung der Spektralfarben auf uns wie folgt aufgeteilt: Während die Farben Rot, Orange und Gelb als eher aufregend eingestuft werden, begeben Sie sich mit den Farben Blau, Grün und Violett eher in einen entspannenden und beruhigenden Bereich. Fangen Sie also vorerst mit der Kategorisierung Ihrer Branche an. Was möchten Sie vermitteln und wen möchten Sie ansprechen?

Webdesign Psychologie

Nehmen wir einmal an, Sie arbeiten im Bereich der Finanzen. Hier wäre die Wahl von Rot- oder Violetttönen eher unvorteilhaft für Sie. Wir assoziieren rot immer mit einer Warnung, Gefahr, oder einer wichtigen Information. Rot hat eine aggressive, jedoch auch dynamische und entschlossene Wirkung auf uns und ist beispielsweise besser im Bereich Sport, Politik oder auch Mode aufgehoben.

Die Farbe violett aktiviert in uns eher den Gedanken an etwas Verspieltes oder auch Mystisches. Wir denken, dass Sie auch so eher nicht auf Ihre Zielgruppe wirken möchten. Sie wollen professionell und vertrauenswürdig auftreten. 

Daher käme für Sie dann eher die Palette der Blautöne in Frage. Blau wirkt auf uns seit je her immer vertrauenswürdig, entspannend und motivierend. Wir verbinden mit dieser Farbe Sicherheit und Standhaftigkeit. Blau schafft Vertrauen. Dies ist genau der psychologische Effekt, den Sie erzielen möchten! 

Haben Sie auch die richtige Form?

Auf die Wirkung der Formen sind wir bisher noch gar nicht eingegangen. Ein Punkt, der heute jedoch nicht unbeachtet bleiben darf. Wir nutzen die verschiedensten Varianten der Formen im Webdesign dafür, um Struktur in eine Homepage zu bekommen. Beispielsweise heben Texte wir hervor, in dem wir diese mit dunkleren oder auch helleren Hintergründen hinterlegen. Wir legen mithilfe von Formen den Fokus auf spezielle und wichtige Passagen, oder leiten Benutzer durch die verschiedensten Formen durch die Page. Haben Sie darauf schon einmal bewusst geachtet?

Tatsächlich werden wir durch Formen stark beeinflusst, ohne dies überhaupt bewusst wahrzunehmen. Die wohl gängigsten Formen im Webdesign sind hierbei Quadrate und Rechtecke. Man findet sie bereits im Header. Hier wird sehr oft die Menüleiste zentriert und auch das Logo meist schon integriert. Es wird sofort eine klare Struktur vermittelt und die Navigation Ihrer Homepage unterstrichen. Auch ordnen wir Texte meist in Blöcken an und heben diese dann mithilfe von (meist) dezenten farbigen Kästen hervor

Wir verbinden Quadrate und Rechtecke meist mit Objekten aus unserem alltäglichen Umfeld. So können Sie ein Rechteck oder Quadrat auch gut mit einer Tür, einem Fenster oder gar einem Haus vergleichen. Diese Form vermittelt Vertrauen, Sicherheit oder auch Stabilität. Machen Sie sich diese psychologischen Eigenschaften zu Nutze und unterstreichen Sie bewusst wichtige Merkmale mithilfe dieser Formen.

Logos hingegen enthalten sehr oft die Form des Kreises. Der Kreis ist eine vollkommene Form, die positive Gefühle in uns auslöst. So vermittelt uns der Kreis ein familiäres Gefühl, das Gefühl von Schutz, Freundlichkeit und Güte. Für Ihr Logo also eine perfekte Form. 

Eine weitere geometrische Form ist das Dreieck. Eine optisch perfekte Form, doch löst diese in unserem Unterbewusstsein eher eine gewisse Unruhe aus. Wir assoziieren Bewegung mit dem Dreieck. Dieses sollten Sie immer mit Bedacht auf Ihrer Website platzieren. Abgewandelt als Pfeil oder Grafik können Sie hiermit bei Ihren Benutzern jedoch punkten und zum Handeln animieren.

Bleiben noch die natürlichen Formen. Beispiele hierfür sind Blätter, Tiere oder auch Wolken. Die natürlichen Formen vermitteln uns ein Gefühl von Freiheit, Unabhängigkeit und Vergnügen. Perfekt, wenn Sie im Bereich Beauty, Umwelt oder auch Tourismus tätig sind. Im Bereich der Finanzen lassen Sie besser die Finger davon. Diese Wahl der Formen könnte Sie hier unseriös wirken lassen.

Die richtige Typographie kann manchmal entscheidend sein

Auf was unser Unterbewusstsein nicht so alles achtet. Selbst auf die Schriftart? Absolut! Viele würden sagen, dass diese manchmal sogar “kriegsentscheidend“ ist. Denn: Kann Ihr Kunde die Schriftart auf Ihrer Seite nicht gut, oder schnell genug lesen, haben Sie wieder jemanden verloren. Die richtige Schriftart vermittelt ihrem Leser positive Emotionen. 

So werden kantige Schriftarten oft für Headline benutzt. Sie sind klar und strahlen Seriosität und Kompetenz aus. Sie wirken erklärend und strukturiert.

Einen richtigen Wohlfühleffekt hingegen vermittelt eine eher runde Typographie. Sie ist perfekt um das Vertrauen des Lesers anzusprechen. 

Auf die kaligraphischen Schriftarten greifen meist eher die Bloger/-innen oder Mode- und Beautyseiten zurück. Sie sind verspielt und sprechen Frauen ganz besonders an. 

Der richtige Mix machts!

Sie sehen, in den verschiedensten Kombinationen werden auch die unterschiedlichsten Emotionen geweckt. Welche Kombination unterm Strich die richtige für Ihre Seite sein wird, müssen Sie für sich entscheiden – gerne auch, mit unserer Unterstützung!

Wichtig ist, dass Sie ein Gleichgewicht auf Ihrer Seite schaffen. Der erste visuelle Eindruck muss passen und überzeugen. Er muss positive Emotionen hervorrufen und zum Verweilen einladen. Das sind ganz schön viele Ansprüche, denken Sie? Eigentlich nicht, denn wenn Sie einmal überlegen, was Sie von einer Homepage erwarten dann wissen Sie, dass unsere Ansprüche am Ende eigentlich relativ ähnlich sind.

Inhaltsangabe
Newsletter abonnieren
Picture of Richard Schwarm
Richard Schwarm

Gelernter Mediengestalter, Webspezialist und auf diesen Seiten extrem mitteilungsbedürftig. Aber auch nur, um Sie auf dem neusten Stand zu halten!

Noch Fragen?
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge, die Sie Interessieren können:
Werbeflächen Instagram
Unkonventionelle Werbeflächen

In der heutigen Marketinglandschaft geht es darum, aus der Masse hervorzustechen und Aufmerksamkeit zu erregen. Neben den üblichen Werbeplattformen wie Social Media und Bannerwerbung können

Weiterlesen
Online - Richard Schwarm
Richard Schwarm

Dein Ansprechpartner

Deine Durchwahl