Blog-Website-200-euro

Warum Webdesign nicht nur 200 € kostet?

„Günstiges Webdesign – jetzt nur 180 €“

Solche und ähnliche Angebote finden sich im Internet, wie Sand am Meer. Dabei schießen Ihnen womöglich zwei Gedanken durch den Kopf: „Bei dem Preis kann man ja nicht viel falsch machen“ und „Perfekt dann habe ich ja noch etwas Budget über“. Doch was steckt wirklich hinter solchen Angeboten? Trifft hier das Sprichwort „Wer billig kauft, kauft zweimal“ zu? Kann Webdesign tatsächlich so günstig sein? Lassen Sie uns ein solches Angebot anhand eines fiktiven Beispieles betrachten. 

Ihr Kundenauftrag:

Zunächst findet ein Kundengespräch statt bei dem Sie die Anforderungen an die Webseite kommunizieren. Um das Ganze umzusetzen, wird sich der Webdesigner Zeit nehmen um einen groben Plan und das erste Design zu erstellen. In dieser Phase wird er sich auch Gedanken über die Usability und User Experience machen. Anschließend kommt die aufwändige Entwicklungsphase, in der das Backend und die Benutzeroberfläche programmiert werden. Die Webseite ist nun in einem Zustand, in welchem sie mit Inhalten gefüllt werden kann. Doch auch diese Inhalte müssen erstellt und eingepflegt werden. Im Anschluss an diese Phase werden die technischen Funktionen der Webseite auf Herz und Nieren geprüft, damit es zu keinen technischen Schwierigkeiten kommt. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Sie als Auftraggeber die Webseite zum ersten Mal sehen. Bestimmt haben Sie noch Änderungswünsche. Würden Sie hier zurückstecken wollen? 

Hoffentlich nicht! Sie sollen ja schließlich 100 % zufrieden sein. Die Webseite muss Sie und Ihr Unternehmen nach außen hin präsentieren und nach vorne bringen! Denn die Aufgabe Ihrer Homepage ist es, Kunden zu akquirieren und Ihren Umsatz zu steigern. Also wird der Webdesigner Ihr Feedback umsetzten und nimmt die entsprechenden Änderungen vor. Lassen Sie uns der Einfachheit halber annehmen, dass Sie nach der ersten Überarbeitung mit allem uneingeschränkt zufrieden sind. 

Der große Tag ist also gekommen: Ihre Webseite wird veröffentlicht und Ihre Kunden sehen sich begeistert Ihren Internetauftritt an. Doch auch wenn im Vorfeld alles penibel getestet wurde, kann es dennoch passieren, dass kleinere Probleme auftreten. Sie möchten aber sicher, dass diese im besten Fall sofort behoben werden, damit der Launch auch ein voller Erfolg wird, oder? Jeder seriöse Webdesigner natürlich auch, deshalb bietet er ihnen auch Support während des Launches an, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. 

Puh! Auf eine Aufrechnung der Stunden verzichten wir an dieser Stelle besser. Nehmen Sie aber den Stundensatz von 90,- € als Grundlage, welcher vom Vergütungstarifvertrag Design empfohlen wird. 

Fazit: 
Zwei Stunden Arbeitszeit sind bei der Erstellung Ihrer Homepage in jedem Fall unrealistisch!

200euro-webdesign

Der Trick der Billiganbieter

Doch wie können diese Preise dann überhaupt zustande kommen? Die Antwort ist relativ simpel: Manche Webdesigner erstellen Webseiten nach dem Baukasten-Prinzip. Es existiert eine Vorlage und die Anpassung, auf welche Sie als Auftraggeber noch Einfluss haben, beschränkt sich auf kleine Änderungen. Meist fallen darunter Dinge wie die Farbauswahl, oder das Verschieben einzelner Blöcke. Das Ergebnis: Für den Webdesigner sind es nur ein paar Mausklicks und Sie bekommen eine waschechte 0815-Website. Hervorragend! Eindruck beim Kunden? Fehlanzeige! Ein gutes Google Ranking? Eher nicht. Ihre Webseite verschwindet innerhalb kürzester Zeit in der Masse und somit fast ungesehen im World Wide Web. Dafür sind 200 € etwas viel finden Sie nicht?  

Denken Sie immer daran:
Ihre Webseite repräsentiert Sie und Ihre Firma. Sie möchten über Ihre Webseite Kundenakquise betreiben und Geld verdienen! Halten Sie sich dies bitte immer vor Augen, wenn die Verlockung eines Website-Schnäppchens zu groß wird. Qualität hat nun mal nach, wie vor ihren Preis. Die Beauftragung eines Webdesigners ist eine Investition in Ihre Firma und dieses Investment fördert Ihre Neukundengewinnung. Das sollte Ihnen Ihre Firma definitiv wert sein! 

Inhaltsangabe
Newsletter abonnieren
Richard Schwarm
Richard Schwarm

Gelernter Mediengestalter, Webspezialist und auf diesen Seiten extrem mitteilungsbedürftig. Aber auch nur, um Sie auf dem neusten Stand zu halten!

Noch Fragen?
Weitere Beiträge, die Sie Interessieren können:
Webdesign Trends 2021
Webdesign Trends 2021

Wenn Sie im Internet präsent bleiben möchten, müssen Sie mit Ihrer Webseite auf Anhieb überzeugen. Egal, ob Sie als Dienstleister mit Ihrer Webseite Kunden gewinnen

Weiterlesen
Geben Sie Ihre Telefonnummer ein und Ich werden Sie umgehend kontaktieren.