reply_allschedule 26 Aug 2017    account_circle Richard Schwarm

Das Firmenlogo: Ihre unternehmerische Visitenkarte

Neben dem Businessplan und der Wahl der passenden Rechtsform stellt die Gestaltung - und somit auch das Firmenlogo - einen der wichtigsten Schritte einer jeden Unternehmensgründung dar. Als Art Visitenkarte sticht das Logo jedem Besucher direkt ins Auge. Da der erste Eindruck bekanntlich entscheidend ist und maßgeblich über den weiteren Geschäftsverlauf bestimmt, sollten Sie sich mit dem Thema Firmenlogo intensiv auseinandersetzen. Im Folgenden gehen wir auf die entsprechende Ideenfindung und Gestaltung ein. So können Sie Schritt für Schritt Ihr eigenes Logo kreieren und dieses sinnvoll in Ihren Firmenauftritt integrieren.
 

Der erste Schritt in Sachen Gestaltung


Die mediale und öffentliche Wahrnehmung eines Unternehmens wird vorrangig durch das sogenannte Corporate Design bestimmt. Teil dieses Unternehmens-Erscheinungsbildes ist das Firmenlogo. Hat man erst einmal den passenden Firmennamen gefunden, so sollte umgehend die gestalterische Umsetzung des Logos begonnen werden. Hierbei gilt es einige Dinge zu beachten. Insbesondere sticht die Kombination aus Bildmarken und Wortmarken hervor. Ersteres besteht aus rein grafischen Gestaltungelementen. Wortmarken beinhalten hingegen ausschließlich Buchstaben und Ziffern - Fonts oder Images spielen hierbei keine Rolle.

Für die meisten Firmenlogos eignet sich eine Kombination aus beiden Designs. Dies ermöglicht es Ihnen, die volle gestalterische Bandbreite auszunutzen und ein individuelles Logo zu kreieren, welches voll und ganz Ihre Vorstellungen und Unternehmensziele widerspiegelt.b
Die Gestaltungsmöglichkeiten eines Firmenlogos sind schier unendlich. Wie so oft gilt aber auch hier: Weniger ist manchmal mehr! Konzentrieren Sie sich auf die wesentlichen Merkmale Ihres Unternehmens und versuchen Sie diese gezielt im Logo unterzubringen. Das Design muss schlicht und einfach zu merken und dennoch unverwechselbar und außergewöhnlich sein. Ein heilloses Durcheinander wirkt nicht nur unprofessionell, sondern lenkt auch von der eigentlichen Zielsetzung ab. Versuchen Sie sinnvolle Symbole unterzubringen und sorgfältig ausgesuchte Farben zu integrieren. Bei dem richtigen Zusammenspiel aller Elemente entsteht so das perfekte Firmenlogo für Ihren Unternehmensauftritt.

Logo - Kreative Gestaltung

 

Interessanter Druck - Logo

Firmenlogo: Selfmade oder vom Profi?


Junge Startups und heranwachsende Unternehmen stellen sich täglich neuen Herausforderungen und müssen sich mit einer Vielzahl von Problemen herumschlagen. Wer hierbei alles vom Fachmann machen lässt, der hat sein Budget schnell aufgebraucht. Daher sollte stets zwischen Notwendigkeit, Kenntnisstand und Erfolgsgarantie abgewogen werden. Die professionelle Kreation eines Firmenlogos kann schlecht von heute auf morgen erlernt werden. Wer nicht gerade über eine künstlerische Ader verfügt oder Design studiert hat, der sollte sich dabei keine Fehltritte erlauben. Zudem ist es nicht ratsam, ein Firmenlogo im Nachhinein zu ändern oder die Erstellung auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. Hier muss von Anfang an alles stimmen. Im Gegensatz zu anderen Geschäftsbereichen verlangt das Firmenlogo eine eher geringe Investition. Die Wirkung eines professionellen Designs kann jedoch immensen Einfluss nehmen. Sind Sie also selbst kein Fachmann für Corporate Design und Logoerstellung, so sind Sie mit einem Fachmann an Ihrer Seite eindeutig besser beraten.
 

Das Firmenlogo als Erkennungsmerkmal


Es gibt kein erfolgreiches Unternehmen, welches nicht über ein eigenes Firmenlogo verfügt. Dieses lässt sich überall wiederfinden. Ob auf Produkten, der Webseite, Infoblättern, in XXL-Format auf dem Firmengebäude oder sonst wo - mit dem passenden Logo schaffen Sie ein unverkennbares Firmensymbol, welches in Erinnerung bleibt und als Markenzeichen dient.

Werbung an Hauswand - Logo