Logo - Header

Sind Meta Keywords noch aktuell? Habe ich Vorteile, wenn ich sie benutze?

Jein, nun in den 90ern und darüber hinaus waren Suchmaschinen völlig auf die HTML-Angaben von Webseiten angewiesen. Um Google und Co. gefunden zu werden, war es bei der Suchmaschinenoptimierung oberste Priorität den Meta Keywords Tag mit etlichen Schlüsselwörtern zu spicken. Je mehr Keywords desto besser das Ranking in den SERPs. Das führte zu einem massiven Missbrauch des Tags. Webmaster nutzten komplett themenfremde Keywords und spammten diese in einem Maße, dass der Tag nicht mehr seine ursprüngliche Funktion erfüllte.

Heutzutage sind führende Suchmaschinen wie Google, Yahoo, Bing oder DuckDuckGo so weit entwickelt, dass sie keine Meta Keywords mehr benötigen, um das Internet auf bestimmten Content zu durchsuchen. Google beispielsweise, gibt selbst an, dass der Keyword-Tag des HTML-Bereichs keinerlei Einfluss auf das Ranking hat.

Sollte ich den Meta Keyword Tag überhaupt noch verwenden?

Hierbei scheiden sich die Geister unter einer Minderheit der SEO-Experten. Obwohl es von Google ein klares Statement zu Meta Keywords gibt, bleibt dennoch Raum für Skepsis, so meinen manche. Das liegt wohl daran, dass Google und Co. die genaue Funktion der Suchmaschinen-Algorithmen geheim halten. Dieser Geheimhaltungs-Ansatz ist definitiv richtig, denn nur so kann Manipulation der Suchergebnisse weitgehens verhindert werden.

Weiters spekulieren gewisse SEO-Experten damit, dass der Meta Keyword Tag doch noch ein wenig Einfluss haben könnte. Die Indizien hingegen, sprechen eine andere Sprache. Laut einer kürzlich veröffentlichten Twitter Umfrage von Bill Slawski, einer der bekanntesten SEO Experten der Welt, nutzen lediglich 15,8% Keyword Tags um ihre Seite zu optimieren.  

Wenn man seine eignen Seed-Keywords im als Meta Tag hinterlegt, kann das aber auch einen negativen Einfluss haben. Nämlich, dass Konkurrenten es einfach haben deine exakten Keywords aus dem Quelltext auszulesen. Umgekehrt kannst du diese Erkenntnis auch selbst bei deinen Mitbewerbern ausnutzen.

Dafür kann der Keyword Tag noch nützlich sein

Man kann den Keyword Tag dazu verwenden, um ein internes Keyword Tagging System zu erstellen. Wenn man jede Unterseite mit gewissen Keywords versieht, schafft das einen Überblick über die bereits benutzen Phrasen. Dadurch kann z.B. Keyword-Kannibalismus einfacher entdeckt werden.

Zudem kann der Meta Tag auch dazu verwendet werden, eine Webseiten-Interne-Suchmaschine zu erstellen. Für diesen Artikel könnte das so aussehen:

<meta name=“keywords“ content=“Meta Keyword Tipps“/> 

Generell gibt es für die Umsetzung einer internen Suchmaschine aber auch andere Möglichkeiten, Tools und Plug-Ins.

Fazit – Soll ich Meta Keyword nun verwenden oder nicht?

Du solltest Meta Keywords nur nutzen, wenn es einen Grund dafür gibt, wie das Erstellen einer internen Suchmaschine, Filter oder Tagging-Systems. Das Hinterlegen dieses Tags mit den tatsächlichen Seed Keywords, die du mühsam recherchiert hast, kann dir sogar schaden, da deine Konkurrenten einfach darauf zugreifen könnten. Es ist mittlerweile völlig klar, dass Meta Keywords absolut keinen SEO-Wert mehr aufweisen und somit von den meisten ignoriert werden sollten.

Inhaltsangabe
Newsletter abonnieren
Richard Schwarm
Richard Schwarm

Gelernter Mediengestalter, Webspezialist und auf diesen Seiten extrem mitteilungsbedürftig. Aber auch nur, um Sie auf dem neusten Stand zu halten!

Noch Fragen?
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge, die Sie Interessieren können:
EINFACH & KOSTENLOS ANFRAGEN
Richard Schwarm

Dein Ansprechpartner

Deine Durchwahl